Menü

Ein Ferienhaus am Meer am Oslofjord und Umgebung mieten

Der Oslofjord liegt im Südosten Norwegens und erstreckt sich über eine Länge von 118 Kilometern. Der Meeresarm beginnt an der Küste des Skagerrak und endet bei der norwegischen Hauptstadt Oslo.

Die Landschaft rund um den Oslofjord ist atemberaubend mit dichten Wäldern, zahlreichen Schären, vielen Inseln und malerischen Hügeln. Ein reizvolles Ausflugsziel ist der Holmenkollen, ein Hügel am Stadtrand von Oslo, auf dem alljährlich internationale Wettbewerbe im Skispringen ausgetragen werden. Vom Gipfel des Hügels haben Sie einen fantastischen Blick über den Fjord und die Stadt Oslo.

Ein Ferienhaus am Meer am Oslofjord ist der perfekte Ausgangspunkt für Paddeltouren mit dem Kajak, für Wanderungen im Hinterland der Küste und für Shopping- und Sightseeing-Touren in Oslo. Bei den meisten Objekten handelt es sich um skandinavische Holzhäuser mit gelb, rot oder blau getünchter Fassade. In unserem Online-Katalog finden Sie Ferienhäuser am Meer in vielen Preiskategorien. Wenn Sie eine Angeltour in Ihrem Urlaub am Oslofjord planen, entscheiden Sie sich für ein Ferienhaus mit Boot. Dieses können Sie während Ihres Aufenthaltes in der Regel kostenlos nutzen.

Die Landschaft rund um den Oslofjord ist atemberaubend mit dichten Wäldern, zahlreichen Schären, vielen Inseln und malerischen Hügeln. Ein reizvolles Ausflugsziel ist der Holmenkollen, ein Hügel am Stadtrand von Oslo, auf dem alljährlich internationale Wettbewerbe im Skispringen ausgetragen werden. Vom Gipfel des Hügels haben Sie einen fantastischen Blick über den Fjord und die Stadt Oslo.

Ein Ferienhaus am Meer am Oslofjord ist der perfekte Ausgangspunkt für Paddeltouren mit dem Kajak, für Wanderungen im Hinterland der Küste und für Shopping- und Sightseeing-Touren in Oslo. Bei den meisten Objekten handelt es sich um skandinavische Holzhäuser mit gelb, rot oder blau getünchter Fassade. In unserem Online-Katalog finden Sie Ferienhäuser am Meer in vielen Preiskategorien. Wenn Sie eine Angeltour in Ihrem Urlaub am Oslofjord planen, entscheiden Sie sich für ein Ferienhaus mit Boot. Dieses können Sie während Ihres Aufenthaltes in der Regel kostenlos nutzen.

Oslofjord: Schären, Inseln und hügeliges Bergland
Der Oslofjord ist ein Naturparadies, das von dichten Wäldern, kleinen Fischerdörfern, und malerischen Stränden eingerahmt wird. Verschiedene Nebenarme wie der Drammensfjord und der Bunnefjord zweigen vom Hauptarm ab. Am Drammensfjord liegt das zauberhafte Städtchen Drammen, das für seine lebhafte Kunst- und Kulturszene bekannt ist. Rund um Aremark erstrecken sich tiefe Wälder, die Sie entweder im radelnd mit dem Bike oder im Rahmen von Wanderungen erkunden können.

Im Oslofjord liegen zahlreiche Inseln und Schären. Manche Felsinseln ragen nur wenige Zentimeter aus der Wasseroberfläche auf, andere sind bewohnt. Auf Hovedøya stehen die Ruinen eines Zisterzienserklosters, das bis zum 16. Jahrhundert bewohnt war. Auf der Insel Bleikøya besitzen viele Hauptstadtbewohner ein Sommerhäuschen. Das Eiland wird von Silbermöwen, Eiderenten und vielen weiteren Wasservogelarten bevölkert und ist ein perfekter Ort für Vogelbeobachtungen.

Oslo – Norwegens kosmopolitische Hauptstadt
Mit 660.000 Einwohnern ist die norwegische Hauptstadt Oslo die größte Metropole des Landes. Sie liegt am Ende des Oslofjords und ist ein erstklassiges Ziel für eine kombinierte Shopping- und Sightseeing-Tour. Wer sich für Kunst interessiert, sollte das Munch-Museum besuchen, in dem Werke des berühmten norwegischen Malers Edvard Munch ausgestellt sind.

Oslo ist Regierungssitz und Sitz der norwegischen Königsfamilie. Das königliche Schloss steht inmitten einer Parkanlage am Ende der Einkaufsstraße Karl Johans gate. Früher residierten die norwegischen Könige in der Festung Akershus. Sie wurde im 13. Jahrhundert errichtet und steht am Ende des Oslofjords. Ein Wahrzeichen der Stadt ist das monumentale Rathaus, wo alljährlich die Nobelpreisträger gekürt werden.

Baden am Oslofjord
Das Wasser im Oslofjord erwärmt sich in den Sommermonaten auf bis zu 19 Grad. Von einem Sprung ins kühle Nass lassen sich die Norweger nicht abhalten, zumal es zahlreiche idyllische Strände am Oslofjord gibt. Mit feinem, weißen Sand empfangen Sie die Strände bei Bærum und Asker. Auf der autofreien Insel Gressholmen befinden sich herrliche Strände mit Liegewiesen direkt in einem Naturschutzgebiet. Anhänger des hüllenlosen Badevergnügens sollten in ihrem Urlaub in einem Ferienhaus am Meer in Norwegen einen Besuch der Insel Langøyene einplanen. Dort gibt es neben einem Textilstrand mit Beachvolleyballplatz und Strandbar auch einen ausgewiesenen FKK-Bereich.

Ferienhäuser am Meer

Hier finden Sie Ferienhäuser am Meer vom hohen Norden in Skandinavien bis zu den Mittelmeerländern. Was ist Ihr Lieblingsziel? Stöbern Sie in unserer umfangreichen Auswahl und finden Sie Ihr persönliches Traum-Ferienhaus.

Unsere Übersicht Ferienhäuser am Meer >>

Ferienhäuser am Meer

Zur Startseite Ferienhaus am Meer >>
Zur Übersicht Ferienhäuser am Meer >>
Zur Übersicht Ferienhaus am Meer Norwegen >>