Menü

Ein Ferienhaus am Meer im Languedoc-Roussillon mieten

Spektakuläre Höhlen, Flamingo-Lagunen, tiefe Schluchten, grüne Weinberge, idyllische Badebuchten – die Region Languedoc-Roussillon ist ein landschaftliches Kleinod an der französischen Mittelmeerküste.

Languedoc-Roussillon ist eine historische Region in Südfrankreich, die sich zwischen der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur im Osten und der spanischen Grenze im Westen erstreckt. Ihren Urlaub in einem Ferienhaus am Meer in Frankreich verbringen Sie in einer kontrastreichen Region mit einem kulturellen Erbe, das bis in die Römerzeit zurückreicht. In Carcassonne befindet sich die größte mittelalterliche Festungsanlage Europas und mit dem Viadukt von Millau befindet sich die längste Schrägseilbrücke der Welt im Languedoc-Roussillon.

Die Küste der Region ist zu großen Teilen wild zerklüftet. Im Roussillon an der spanischen Grenze stürzen die Pyrenäen in das Mittelmeer. Ferienhäuser in dieser Region punkten mit einer exklusiven Hanglage und einem herrlichen Blick auf das Wasser. Montpellier ist die größte Stadt in dieser Region. In der Umgebung finden Sie mehrere reizvolle Sandstrände, an denen Sie ein Ferienhaus am Meer im Languedoc-Roussillon mieten können. Stilecht auf französische Art wohnen Sie in einem Natursteinhaus mit Holzbalkendecken, Terrakotta-Böden und gemauertem Kamin.

Languedoc-Roussillon ist eine historische Region in Südfrankreich, die sich zwischen der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur im Osten und der spanischen Grenze im Westen erstreckt. Ihren Urlaub in einem Ferienhaus am Meer in Frankreich verbringen Sie in einer kontrastreichen Region mit einem kulturellen Erbe, das bis in die Römerzeit zurückreicht. In Carcassonne befindet sich die größte mittelalterliche Festungsanlage Europas und mit dem Viadukt von Millau befindet sich die längste Schrägseilbrücke der Welt im Languedoc-Roussillon.

Die Küste der Region ist zu großen Teilen wild zerklüftet. Im Roussillon an der spanischen Grenze stürzen die Pyrenäen in das Mittelmeer. Ferienhäuser in dieser Region punkten mit einer exklusiven Hanglage und einem herrlichen Blick auf das Wasser. Montpellier ist die größte Stadt in dieser Region. In der Umgebung finden Sie mehrere reizvolle Sandstrände, an denen Sie ein Ferienhaus am Meer im Languedoc-Roussillon mieten können. Stilecht auf französische Art wohnen Sie in einem Natursteinhaus mit Holzbalkendecken, Terrakotta-Böden und gemauertem Kamin.

Spuren der Antike: Aquädukt und Amphitheater
Im Languedoc-Roussillon erwarten Sie einige der spektakulärsten Sehenswürdigkeiten Frankreichs. Ein jahrtausendealtes Relikt aus der römischen Antike ist das Aquädukt Pont du Gard, das zu den bedeutendsten Attraktionen des Landes zählt. Erbaut wurde die gewaltige Bogenbrücke mit ihren drei Etagen im 1. Jahrhundert n. Chr. Sie diente in der Römerzeit als Wasserleitung und überspannt den Fluss Gardon. Das Aquädukt besteht aus drei übereinander liegenden Arkaden, von denen die oberste 275 m lang ist.

Ein weiteres vollständig erhaltenes Bauwerk aus der römischen Antike ist das Amphitheater von Nimes. Als Vorbild für den Theaterbau aus dem 1. Jahrhundert n. Chr. diente das Kolosseum in Rom. Noch heute finden in dem Oval Konzerte, Theateraufführungen und andere kulturelle Veranstaltungen statt.

Carcassonne: Die größte Mittelalterfestung Europas
Ein Besuch in der Stadt Carcassonne am Fluss Aude entführt Sie in das Mittelalter. Am rechten Flussufer erhebt sich mit der Cité de Carcassonne eine mittelalterliche Festungsanlage, die als größte ihrer Art in Europa gilt. Ein doppelter Mauerring mit zahlreichen Türmen umschließt das komplett erhaltene Bauwerksensemble, in dem bis heute viele Einwohner der Stadt leben. Hinter den Mauern befindet sich darüber hinaus eine komplette Burg und die Basilika Saint-Nazaire mit dem romanischen Langhaus und dem gotischen Chor. Seit 1997 ist die Festungsanlage UNESCO-Weltkulturerbe.

Ferienhaus am Meer Frankeich - Languedoc-Roussillon, Camargue

Ferienhaus am Meer Frankeich - Languedoc-Roussillon, Camargue

Grandiose Naturlandschaft: Camargue im Rhône-Delta
Im Osten der Region Languedoc-Roussillon befindet sich das Mündungsgebiet des Flusses Rhône in das Mittelmeer. Am Ende bildet der Strom ein gewaltiges Delta, in dem sich die riesige Schwemmlandebene der Camargue befindet. Das Naturschutzgebiet ist die Heimat von mehr als 400 Vogelarten, darunter eine große Population rosafarbener Flamingos. Aus der Camargue stammen die wild lebenden weißen Camargue-Pferde. Darüber hinaus durchstreifen große Herden von Camargue-Stieren die Ebenen. Sie werden bei unblutigen Stierkämpfen in der Provence und im Roussillon eingesetzt.

UNESCO-Welterbe: Canal du Midi
Seit dem 17. Jahrhundert durchschneidet das blaue Band des Canal du Midi die Region Languedoc-Roussillon in Nord-Süd-Richtung. Die künstlich angelegte Wasserstraße leitet das Wasser des Flusses Garonne zwischen den Pyrenäen und dem französischen Zentralmassiv hindurch in das Mittelmeer. Die Garonne entspringt in den Pyrenäen und mündet eigentlich in den Atlantischen Ozean. Mit der Fertigstellung des Kanals im Jahr 1681 wurde eine direkte Verbindung zwischen Atlantik und Mittelmeer geschaffen, die quer durch Südfrankreich verläuft. Seit 1996 ist der Canal du Midi UNESCO-Welterbe.

Ferienhäuser am Meer

Hier finden Sie Ferienhäuser am Meer vom hohen Norden in Skandinavien bis zu den Mittelmeerländern. Was ist Ihr Lieblingsziel? Stöbern Sie in unserer umfangreichen Auswahl und finden Sie Ihr persönliches Traum-Ferienhaus.

Unsere Übersicht Ferienhäuser am Meer >>

Ferienhäuser am Meer

Zur Startseite Ferienhaus am Meer >>
Zur Übersicht Ferienhäuser am Meer >>
Zur Übersicht Ferienhaus am Meer Frankreich >>